Kräuter-Knoblauch Sardinen

  1. Zunächst die Sardinen schuppen: Waschen Sie dazu die Fische, und reiben Sie dabei die Schuppen vom Schwanz zum Kopf hin ab. Falls nötig, die Schuppen mit dem Rücken eines schweren Messers abschaben.
  2. Von den Sardinen die Köpfe abschneiden und die Bauchhöhlen längs aufschlitzen. Die Bauchhöhlen gründlich auswaschen, anschließend die Fische gründlich trocken tupfen.
  3. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, den Knoblauch abziehen. Hacken Sie Kräuter und Knoblauch fein, und mischen Sie beides mit Olivenöl, Salz und Pfeffer. Die Sardellen gut in der Kräuter-Öl-Mischung wenden und 1 Stunde marinieren.
  4. Den Grillrost eines Holzkohlegrills mit Alufolie belegen. Legen Sie die Sardinen darauf, und grillen Sie die Fische mit etwa 10 cm Abstand zur Glut etwa 5 Minuten. Die Fische dabei immer wenden.
  5. Die Zitrone heiß waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden und zu den Sardinen servieren.
TIPP: 2 EL Toastbrot-, Semmelbrösel , gemahlene Mandeln oder Haselnüsse mit den Kräutern und Öl vermischen. Das verleiht den Sardinen eine schöne Kruste.

Zutaten

750 gSardinen
1 BundPetersilie
4 ZweigeThymian
4 ZweigeRosmarin
1 BundBasilikum
4Knoblauchzehen
10 ELOlivenöl
Meer-Salz
Pfeffer
1Bio-Zitrone
Außerdem:Folie zum Grillen

A16 - Punto ar - Sauvignon Blanc

2015
€ 9,50