Möhrensuppe mit Kokosmilch

  1. Die Möhren putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden.  Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und grob hacken.
  2. Erhitzen Sie das Öl in einem Topf, und dünsten Sie die Frühlingszwiebel darin hell an.
  3. Die Möhren 3 bis 4 Minuten mitdünsten und das Currypulver einrühren. Den Fond angießen, alles zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Möhren zugedeckt in etwa 25 Minuten weich köcheln lassen.
  4. Pürieren Sie den Topfinhalt mit dem Stabmixer fein. Die Kokusmilch glatt rühren und unter den pürierten Möhren ziehen.
  5. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, eine Prise Cayennepfeffer und Zitronensaft würzen und noch zwei bis drei Minuten köcheln lassen.
  6. Inzwischen die Möhren für die Garnitur so putzen und schälen, dass noch ein kleines Stück vom Grün stehen bleibt.  Die Möhrchen in kochendem Salzwasser 10 bis 12 Minuten garen, herausnehmen und gut abtropfen lassen.
  7. Die heiße Möhrensuppe auf vorgewärmte Teller verteilen. Füllen Sie die Sahne in einem Spritzbeutel mit Lochtülle und spritzen Sie auf jede Portion eine Schlangenlinie. Mit den Möhren und der Petersilie garnieren und sofort servieren.

Zutaten

500 gMöhren
50 gFrühlingszwiebeln
1 ELÖl
1 ELmildes Currypulver
800 mlGemüsefond
300 mlKokosmilch, ungesüßt
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
Cayennepfeffer
Zitronensaft
Zum Garnieren:
12kleine junge Möhren mit Grün
80 gSahne, halbsteif geschlagen
Petersilienblättchen